Das wird eine Rosskur

ATHEN In Krisenzeiten leiden besonders die Museen, und Kriegsgott Ares hat bei Tisch allemal einen längeren Löffel als Thalia und Polyhymnia, wenn es an die Haushaltstöpfe geht. Gerade mal 350 Millionen Euro stehen im griechischen Staatshaushalt noch für die Kultur zur Verfügung. Das entspricht der Summe, die im Verteidigungshaushalt gekürzt wird. 350 Millionen Euro für die Kultur eines ganzen Landes, das ist weniger, als Berlin für seine Kultur ausgibt – die Mittel des Bundes noch nicht mitgerechnet.

weiterlesen →

Blutspur durch Hellas

Brutal herrschten die deutschen Besatzer in Griechenland – auf eine angemessene Entschädigung wartet das Land bis heute

Das deutsche Lamento war groß, als Mitte vergangenen Jahres die Gerichtsvollzieherin Konstantina Papaspyrou, von Polizisten begleitet, das Goethe-Institut in Athen betrat, um die Pfändung des Gebäudes vorzubereiten.

weiterlesen →