Kalenderblatt: Solferino

Die Gründung des Roten Kreuzes

Vor 150 Jahren bewegte eine Schlacht einen Kaufmann zum Aufbau der Organisation

Das kleine lombardische Städtchen Solferino ist ein beschaulicher Ort. Es gibt ein paar Cafés und zwei Hotels, doch Touristen verschlägt es nur selten hierher. Dabei sind es nur ein paar Kilometer von Solferino nach Sirmione, dem Touristenmekka am Gardasee. Gäbe es nicht ein Museum, eine Gedenkstätte und das Ossario, das Beinhaus, ein schauerliches Memento mori mit mehreren 1000 hinter Maschendraht aufgestapelten Schädeln – nichts erinnerte mehr daran, was am 24. Juni 1859 hier geschah: Continue reading →

Ortserkundungen: Zweierlei Erinnerung

Jasenovac – Das kroatische Auschwitz

Es war eines der schrecklichsten KZs des Zweiten Weltkrieges, und es ist bis heute das am wenigstens bekannte. Hier gab es keine Gaskammern, hier wurden die Opfer mit Messern massakriert, mit Holzhämmern erschlagen oder lebendig verbrannt. 60.000 waren es, nach offizieller Lesart der Täternation, zehnmal soviel zählen Vertreter der Hauptopfergruppen: Serben, Juden und Roma. Das Memorial für die Opfer von Jasenovac wurde während des jugoslawischen Bürgerkrieges zerstört. Continue reading →