Nichtstuer, Schieber und Korrupteure

Das aktuelle deutsche Griechen-Bashing greift auf national-sozialistische Stereotype zurück.

Nach Abschluß des »Unternehmens Marita « – so nannte die Wehrmacht den deutschen Überfall auf Griechenland im April 1941 – war der »Führer« des Lobes voll über die besiegten Griechen und ihre sowohl an der Albanienfront (Sieg über Mussolinis Schwarzhemden) als auch an der Metaxaslinie gezeigten kriegerischen Tugenden – sie hätten »wie die Helden des alten Hellas gekämpft«, ließ er seinen Lieblingsbildhauer Arno Breker und dessen (griechische) Frau bei einem Besuch auf dem Obersalzberg im April 1941 wissen.

Konkret 04/2010 >>> pdf Nichtstuer_Schieber_Korrupteure.pdf

Exantas Heft 12/ Juni 2010 >>> pdf Nichtstuer_Schieber_Korrupteure.pdf

Ρίτσος: οι κρυφοί κώδικες του ποιήματος «Θρύλοι»

εηο έργο ηοσ Γιάννη Ρίηζοσ σπάρτοσν ποιήμαηα ποσ ζστνά αναθέρονηαι, με απόκρσπηικό ηρόπο ζε γεγονόηα ηης νεώηερης ελληνικής ιζηορίας, μολονόηι ο ποιηηής ρηζιμοποιεί φς «πρώηη ύλη» κείμενα αρταίφν ζσγγραθέφν. Οριζμένα από ηα ποιήμαηα ασηά παραμένοσν αινιγμαηικά για ηον αναγνώζηη ζηην πρώηη ανάγνφζη. Δηλαδή: Continue reading →

Ρίτσος: οι κρυφοί κώδικες του ποιήματος «Θρύλοι»

Στο έργο του Γιάννη Ρίτσου υπάρχουν ποιή- ματα που συχνά αναφέρονται, με από- κρυπτικό τρόπο σε γεγονότα της νεώτερης ελληνικής ιστορίας, μολονότι ο ποιητής χρησιμοποιεί ως «πρώτη ύλη» κείμενα αρχαίων συγγραφέων. Ορισμένα από τα ποιήματα αυτά παραμένουν αινιγματικά για τον αναγνώστη στην πρώτη ανάγνωση. Δηλαδή: Ποιο είναι το συγκεκρι- μένο θέμα ή το ιστορικό γεγονός της αναφοράς, ποιος ο συγγραφέας και ποιο το κλασσικό κείμενο, το οποίο χρησιμοποιήθηκε; Ένα από τα πιο χαρα- κτηριστικά παραδείγματα αντίστοιχης τεχνικής «καμουφλάζ» αποτελούν τα ποιήματα του κύκλου «Επαναλήψεις» 1), που γράφτηκαν και δημοσιεύτη- καν στα χρόνια της χούντας και όπου χρησιμοποι- ούνται αρχαίοι μύθοι ή αρχαίες ιστορίες προκειμέ- νου να υπαινιχθούν επίκαιρα πολιτικά γεγονότα ή σύγχρονα θέματα. Τα περισσότερα από αυτά γίνο- νται αντιληπτά μόνο σε δεύτερη ανάγνωση, έτσι ώστε να περάσουν απαρατήρητα από την λογοκρι- σία, ως ποιήματα με πολιτικό περιεχόμενο. …. >>> pdf.

Exantas Heft 11/ Dezember 2009

„AT CROSSROADS“

Die Festung Europa, ihre neue Mauer und die Kunst

Drei Wochen lang stand sie auf dem Berliner Platz des 18. März, vom 12. bis zum 30. Oktober, direkt vor dem Brandenburger Tor, die Installation „At Crossroads“, geschaffen von der Griechin Kalliopi Lemos. Die meisten Passanten konnten nicht all zu viel mit der monumentalen Skulptur anfangen, weil ihnen die Botschaft verborgen blieb, die die Künstlerin vermitteln wollte. Und auch die Mainstream-Medien hatten weder das Objekt noch den Konflikt im Fokus. Continue reading →

Der Poet und die Partei

Jannis Ritsos und das Dilemma des politischen Dichters

Wer in diesen Tagen die Athener Untergrundbahnen benutzt, bekommt Erstaunliches zu sehen: auf fast jedem Bahnhof begegnet man Gedichten des Poeten Jannis Ritsos. Anlass: sein 100. Geburtstag am 1. Mai 1909. Das ist lobenswert, auch wenn man selten Fahrgäste sieht, die diese Gedichte auch lesen. Und auch wenn seine Werke für Lyrik unge- wöhnlich hohe Auflagen erreichten – die Griechen hören ihren Ritsos lieber als ihn zu lesen, vor allem in den Vertonungen von Mikis Theodorakis. … lesen Sie hier den ganzen Beitrag >>> pdf.

Exantas Heft 10/ Juni 2009

Rigas Feraios Velestinlis – der ungeliebte Nationalheld

Im Jahr 2007 jährte sich zum 250. Mal der Geburtstag des bedeutenden Revolutionärs und Aufklärers Rigas Feraios. Doch in seiner griechischen Heimat wurde dieses Jubiläum so gut wie gar nicht begangen. Ebenso wenig in diesem Jahr sein 210. Todestag, der 13.Juni 1798. Erstaunlich genug für den ausländischen Betrachter. Erstaunlich auch, dass nach seinem gewaltsamen Tod mehr als 150 Jahre vergingen, bis in Athen eine Gesamtausgabe seiner revolutionären Schriften erschien, darunter sein Entwurf für eine Verfassung, der dem Leser noch heute geradezu visionär erscheint. Und die erste ausführliche Rigas-Monographie erschien erst im Jahr 1989, geschrieben hat sie allerdings ein Brite. ….lesen Sie hier den ganzen Beitrag >>> pdf.

Exantas Heft 8/ Dezember 2008
(Lies „Velestinlis“ statt „Valestinlis“)

 

Kulissenkünste an der Ägäis

Mamma Mia ist einer der größten Musicalerfolge aller Zeiten, hauptsächlich wohl der Musik von ABBA wegen. An dem Film Mamma Mia, der vor ein paar Monaten auch bei uns angelaufen ist, scheiden sich die Geister. Ein Muss ist der Streifen allenfalls für ABBA-Fans oder für Freunde von Meryl Streep und Pierce Brosnan. Und natürlich für Liebhaber der Sporaden-Insel Skopelos , wo der größte Teil des Streifens im Sommer 2007 abgedreht wurde. ….lesen Sie hier den ganzen Beitrag >>> pdf.

Exantas Heft 8/ Dezember 2008

Die Seeschlacht von Navarino

Im nationalen Feiertagskalender steht – neben dem 25. März, dem Tag, an dem 1821 im Kloster Agia Lavra der Aufstand gegen die Osmanenherrschaft ausgerufen wurde – der 28. Oktober ganz obenan. Der 28.10.1941 ist der Tag, an dem das griechische Volk dem italienischen Diktator Benito Mussolini sein stolzes „Ochi!“ (nein!) entgegenschleuderte, als der Duce von seinem Athener Berufskollegen Metaxas ultimativ freien Durchmarsch für seine Schwarzhemden verlangte. Ein Datum zum Feiern, dieser 28. Oktober, sicherlich, hatte doch die griechische Armee den italienischen Invasoren anschließend eine vernichtende Niederlage bereitet. ….lesen Sie hier den ganzen Beitrag >>> pdf.

Exantas Heft 6/ Dezember 2007

Deutsche Botschaft gegen Deutsche Welle…

Ein fast vergessenes Kapitel deutsch-griechischer Mediengeschichte

Vor vierzig Jahren, am 21. April 1967, kam der NATO-Plan „Prometheus“ in Griechenland zur Anwendung: Das Militärübernahm die Macht und beseitigte in einem nächtlichen Handstreich die parlamentarische Demokratie. Sieben Jahre blieb die Junta-Putsch-Clique an der Macht, bis sie sich mit dem verunglückten Zypern-Putsch-Abenteuer selber stürzte. … lesen Sie hier den ganzen Beitrag >>> pdf.

Exantas Heft 5/ Mai 2007

Lechoritou u.a. gegen Bundesrepublik Deutschland

Zum Urteil des Europäischen Gerichtshofes in Luxembourg

Es war ja abzusehen, wie die Luxemburger Richter entscheiden würden in der Rechtssache C-292/05, Lechoritou u.a. gegen Bundesrepublik Deutschland, Vorabentscheidungsersuchen wg. Klage auf Ersatz während des Zweiten Weltkriegs verursachter Schäden. Sprich: Kriegsverbrechen der Wehrmacht im peloponnesischen Kalavryta. ….lesen Sie hier den ganzen Beitrag >>> pdf.

Exantas Heft 5/ Mai 2007