Jüdischer Friedhof Thessaloniki

Gerettete Grabsteine vom alten jüdischen Friedhof von Thessaloniki, heute auf dem neuen Friedhof im Vorort Stavroupolis.

lies auch Alles Vergessen


Previous Image
Next Image

info heading

info content

Saubermann Jorgos räumt auf

Athener Notizen – Die Athener Regierung und die „Katharsis“

Pothen esches, wo hast du’s her? – diese Frage mussten sich im alten Athen, zu Zeiten des weisen Gesetzgebers Solon, reiche Bürger gefallen lassen, deren Reichtum allzu auffällig war. Konnten sie die Herkunft des Wohlstands nicht erklären, drohten die sprichwörtlichen drakonischen Strafen, bis hin zur Todesstrafe soll es gegangen sein. Und heute? Continue reading →

Nützliche Aufwendungen

Beispiel Griechenland – Was im kapitalistischen Normalbetrieb gilt, gilt auch in der Krise: Lohn- und Rentenempfänger werden geschröpft, die Vermögenden gern auch mit Schwarzgeld weiter gepäppelt.

Konkret 06/2010 >>> pdf Nützliche Aufwendungen.pdf

Vor allem mit Waffen

Wie “unsere“ Konzerne und Regierung den Griechen in die Pleite halfen

Schlimmes vermelden deutsche Medien einmal mehr aus Griechenland: die undankbaren Hellenen, statt sich über das angebliche Milliardenopfer der deutschen Steuerzahler zu freuen, streiken und demonstrieren und machen alles zunichte, was der willige Landesvater Jorgos Papandreou mit den Mächtigen von WWF und EU gerade ausgehandelt hat, um das Land aus der Schuldenfalle zu befreien. Continue reading →

Nichtstuer, Schieber und Korrupteure

Das aktuelle deutsche Griechen-Bashing greift auf national-sozialistische Stereotype zurück.

Nach Abschluß des »Unternehmens Marita « – so nannte die Wehrmacht den deutschen Überfall auf Griechenland im April 1941 – war der »Führer« des Lobes voll über die besiegten Griechen und ihre sowohl an der Albanienfront (Sieg über Mussolinis Schwarzhemden) als auch an der Metaxaslinie gezeigten kriegerischen Tugenden – sie hätten »wie die Helden des alten Hellas gekämpft«, ließ er seinen Lieblingsbildhauer Arno Breker und dessen (griechische) Frau bei einem Besuch auf dem Obersalzberg im April 1941 wissen.

Konkret 04/2010 >>> pdf Nichtstuer_Schieber_Korrupteure.pdf

Exantas Heft 12/ Juni 2010 >>> pdf Nichtstuer_Schieber_Korrupteure.pdf

Pleite? Erstmal einkaufen gehen!

Trotz drohenden Bankrotts setzt Griechenland wahnwitziges Wettrüsten fort

Wirklich überraschend war das ja für einigermaßen aufmerksame Zeitgenossen nicht, was das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI jetzt in seinem neuesten Bericht geschrieben hat: dass die deutschen Waffendealer weltweit die Nummer drei sind, und das seit der Regierungszeit Schröder-Fischer, das ist nichts Neues. Dass die deutschen Waffenexporte sich im letzten Jahrfünft verdoppelt haben, hat den einen oder anderen aber doch aufgeschreckt. Wer in der EU wiederum der beste Kunde des Rüstungsexporteuropameisters Deutschland ist, das wissen NRhZ-Leser schon länger: das fast bankrotte Griechenland, für das man jetzt in Brüssel ein finanzielles Fangnetz knüpft. Continue reading →

Business as Usual

Die Rüstungsgeschäfte mit Griechenland gehen weiter

Die Krisengespräche, die der griechische Ministerpräsident Jorgos Papandreou kürzlich mit dem französischen Staatspräsidenten Sarkozy führte, haben ein rasches, für Frankreich erfreuliches  Ergebnis gebracht: Vermutlich für die Zusage einer wohlwollenden Prüfung von Stützmaßnahmen für den schwer angegriffenen Athener Staatshaushalt kauft Griechenland in Frankreich Kriegsgut ein. Für schlappe zwei Milliarden Euro zunächst, Fregatten vom Typ FREMM; die von Sarkozy angestrebte Ablösung der veralteten Mirage-Kampfjets der griechischen Luftwaffe durch neue Flieger vom Typ Rafale und den Erwerb von Kampfhubschraubern  Modell Super-Puma ließ Papandreou zunächst offen. Continue reading →

Big Business mit dem Bankrotteur

Hellas ist pleite, so lesen wir landauf landab, so hören wir tagaus tagein, und jetzt trägt Berlin Euros nach Athen, jammert die Financial Times. Doch wie pleite ist Athen wirklich? Und was wollen die im dezenten Nadelstreif gekleideten Herren mit den Aktenköfferchen eigentlich, die dem griechischen Verteidigungsminister Venizelos tagaus tagein die Türen einrennen (die Vertreter von Krauss-Maffei Wegmann zum Beispiel, die den Hellenen noch vor kurzem 170 Kampfwagen vom Typ Leopard 2A6 HEL angedreht haben, das beste und teuerste, was die Firma zu bieten hat)? Continue reading →

Kampf um „Mein Kampf“

Hitler Raubdrucke kursieren ungestraft und auflagenstark in Griechenland

Im Dezember 2007 musste sich ein gewisser Konstantin Plevris, berüchtigtes geistiges Oberhaupt der (inzwischen auch im Athener Parlament vertretenen) griechischen Neo-Naziszene, wegen einer Buchveröffentlichung vor einer Strafkammer des Athener Landgerichts verantworten. Es ging um eine 1.400 Seiten starke antisemitische Hetzschrift mit dem Titel: „Juden. Die ganze Wahrheit“. In diesem üblen Buch verbreitet er nicht nur alle sattsam bekannten antisemitischen Stereotype bis hin zu den „Protokollen der Weisen von Zion“, er rechtfertigt den Nazi-Massenmord an den Juden und wirft seinem Vorbild Hitler nur eins vor: dass er sein Werk der Befreiung Europas von den Juden nicht vollendet habe. Und deshalb sei es gut, dass man das KZ Auschwitz in so gutem Zustand erhalte – es werde eines Tages noch gebraucht. Continue reading →